Kraftorte - Kraftort

Kraftorte

Warum Kraftorte (Power Orte)?

Druiden und Schamanen nutzten Kraftorte, Geomanten erforschen sie und viele Menschen spüren sie: Plätze mit einer besonderen „Ausstrahlung“. Sie vermitteln das, was wir alle dringend brauchen: tiefe Ruhe, aufbauende Energien, Kontakt mit dem Göttlichen oder der Erde. Geomantie („Erdwahrsagung“), die alte Wissenschaft von der Mystik der Orte, erfährt eine Renaissance, Feng Shui („Wind und Wasser“), die Erdkunde-Variante aus dem chinesischen Raum, boomt.

Wer besucht Kraftorte?

Power-Orte – Wo die wilden Kräfte wohnen. Mystische Orte wecken in ihren Besuchern (oder Suchenden) oft die Fähigkeit zur Selbstbesinnung. Deshalb: zurück zur Natur!

Wo gibt es Kraftorte (Plätze voller Magie)?

Hier findet man INSPIRATION: Die Möglichkeit, dem Leben wieder Sinn und Ziele zu geben. Wesensartig dorthin gerückt zu werden, wo wir herkommen und hingehören. Zu lernen, was wichtig ist und was nicht. Eine Reise zu den eigenen Grenzen und somit zu sich selbst von jenen Orten, an denen die Natur uns besonders eindrucksvoll begegnet: auf dem Rücken riesiger Massive, in steinalten Wäldern, an abgründigen Canyons und wilden Klippen. Wo man überwältigt neben den der Vergänglichkeit trotzenden Naturgewalten ganz klein werden darf – um sich mit ursprünglichen Energien aufzuladen. An jenen Plätzen, die seit Urzeiten Menschen auf eigenartige Weise berühren – von wunderschöne magische Ecken in Deutschland über Europa und Weltweit – von Externsteine bei Detmold über Stonehenge bis zu den Pyramiden von Gizeh -.


Tipps:
Kraftorte